Fabrikationsrisiko

Hat das Fabrikationsrisiko für Sie eine Bedeutung?

Der Begriff definiert das Risiko der Insolvenz eines Abnehmers vor Versand oder Leistung

  • während des Herstellungszeitraums  der verkauften Waren und Güter oder
  • bei reinen Handelsunternehmen von der Bestellung bei einem Dritten bis zur Auslieferung.

Ferner könnte auch ein politisches Ereignis, z.B. ein Embargo oder ein Moratorium, oder ein Vertragsbruch des Abnehmers die Erfüllung eines Liefer- oder Leistungsgeschäftes unmöglich machen.

Eine besondere Rolle spielt das Fabrikationsrisiko bei individuellen Anfertigungen (z.B. Sondermaschinen), die im Falle der Nicht-Lieferung nur mit großem Verlust oder ggfls. nur zum Schrottwert anderweitig veräußert werden können. Bei Gütern des täglichen Bedarfs oder Rohmaterialien können diese möglichen Verluste, die z.B. aus Notverkäufen oder Vertragsannullierungen beim Vorlieferanten resultieren, geringer zu veranschlagen sein.

Können Sie sich gegen das Fabrikationsrisiko absichern?

Soweit Produktionsfortschritte u.ä. nicht bereits durch anrechenbare Anzahlungen oder Vorschüsse gedeckt werden können, bieten Kreditversicherer die Übernahme von Fabrikationsrisiken an und decken dann die entstandenen Selbstkosten (ggfls. zzgl. eines marginalen Aufschlages). Die Beantragung einer solchen Deckung erfolgt

  • entweder als Zusatzbaustein innerhalb einer bereits bestehenden Kreditversicherung
  • oder für größere Liefergeschäfte als isolierte und gesonderte Versicherungslösung.

Wann endet für Sie das Fabrikationsrisiko und wer hilft Ihnen bei der Absicherung?

Mit Entstehen der Forderung an den Abnehmer, also bei Rechnungsstellung nach Lieferung oder Leistung, endet eine bestehende Deckung des Fabrikationsrisikos und wird dann durch die Kreditversicherung bzw. Delcredere-Versicherung ersetzt.

Die Höhe der erforderlichen Fabrikationsrisikodeckung kann in Anbetracht der Marktgängigkeit der betroffenen Güter stark variieren. Qualifizierte Makler können bei der Ermittlung einer betraglich angemessenen Indeckungnahme behilflich sein.

Das Fabrikationsrisiko wird zuweilen unterschätzt und dadurch in der Wertung vernachlässigt.
Kann ich Ihnen hier ggfls. behilflich sein?

Ihr kompetenter Partner

Reiner Jahn
Reiner Jahn

+49 2833-573314

Fragen Sie unverbindlich an!