Aval

Ursprünglich meinte Aval die zusätzliche Unterzeichnung durch eine dritte Person auf einem Wechsel, womit diese dritte Person ebenso wie der Bezogene des Wechsels für dessen Einlösung bei Fälligkeit haftete. Heutzutage steht Aval als Sammelbegriff für alle Arten von Bürgschaften und Garantien, z.B. für Bietungen, Anzahlungen, Leistungen, Gewährleistungen, Miet- und Prozesskautionen. Steuer- und Zollverpflichtungen und Zahlungsverbindlichkeiten. In der Bankenwelt kennt man auch die Avalkredite, bei Versicherungen heißt das Kaution bzw. surety oder bonding lines

Ihr kompetenter Partner

Reiner Jahn
Reiner Jahn

+49 2833-573314

Fragen Sie unverbindlich an!